SD_2007_mehr

Projekte

Solar Decathlon 2007

Im Sommer 2007 wird sich die National Mall in Washington D.C. für zwei Wochen in ein Solares Dorf verwandeln, wenn im Rahmen des „Solar Decathlon“ Teams von 20 Universitäten aus aller Welt um das innovativste, funktionalste und schönste Solarhaus wetteifern.

Die Technische Universität Darmstadt mit dem Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen am Fachbereich Architektur hat sich erfolgreich um die Teilnahme beworben und als einzige mitteleuropäische Universität den Sprung in den vom U.S. Energieministerium ausgeschriebenen Wettbewerb geschafft.

Ziel des Solar Decathlon ist, die Potentiale des nachhaltigen und solaren Bauens einer breiten Masse zu demonstrieren und gleichzeitig ein Voranschreiten von Forschung, Innovation und Design in diesem Sektor zu fördern. Ein Schwerpunkt wird hierbei auf den Einsatz gebäudeintegrierter Photovoltaik gelegt.
Die Qualität und Funktionalität des Hauses wird als solarer Zehnkampf in zehn Teilwettbewerben (u.a. Architektur, Wohnen, Belichtung, Energiebilanz, Mobilität) unter Beweis gestellt und gewertet.

Von Seiten der TU Darmstadt wird das Projekt durch ein interdisziplinäres Team betreut: FG Entwerfen und Energieeffizientes Bauen, FG Plastisches Gestalten, FG Statik der Hochbaukonstruktionen. Kooperationen mit weiteren Fachgebieten und Fachbereichen sind in Planung.
Für die beteiligten Studenten bietet sich die einmalige Chance ein Entwurfsprojekt von der ersten Idee bis zur letzten Schraube zu begleiten und zu realisieren, vertieftes Wissen im Solaren Bauen zu erlangen, ein Haus im Team zu planen und zu bauen, und nicht zuletzt der Welt zu präsentieren.
Das dreisemestrige Projekt wird im Sommersemester 2006 starten und mit der Ausstellung in Washington DC im September 2007 seinen Höhepunktfinden und in Darmstadt enden. Die erbrachten Leistungen werden sich in Studienleistungen aus verschiedenen Lehrgebieten (Vertieferentwurf, Seminare, Stegreif, WPF, Workshops, Exkursionen, Austausch) widerspiegeln.

Für die in diesem Rahmen auf der National Mall in Washington D.C. stattfindende Bauausstellung werden 150.000 Besucher erwartet, welche sich über das energieeffiziente Bauen und die damit zusammenhängenden Technologien informieren wollen.
Dass der Solar Decathlon vom U.S. Energieministerium ausgeschrieben wird zeigt, dass weltweit, und auch im energieverliebten Amerika, die Nutzung erneuerbarer Energien hohe und steigende Achtung erfährt. Vor dem Hintergrund des Technologie-Vorsprungs deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen in diesem Feld, ist die Teilnahme der TU Darmstadt am Solar Decathlon eine ideale Plattform um Märkte und Aufmerksamkeit für deutsche Innovationen zu erschließen.
Erste Kooperationspartner aus Industrie und Handwerk sind bereits gefunden – weitere werden folgen.

Bei der Vergabe der Grundstücke hat das Darmstädter Team bereits ein erstes Signal setzen können – das Gebäude wird in der Mitte der Mall, direkt gegenüber des zweimaligen Titelverteidigers gebaut werden!

Das TUD Team freut sich auf die Herausforderung und über die Chance, Architektur, Technologien, Kultur und Sonne mit der Welt zu teilen.


Aktuelle Informationen zum Beitrag der TUD zum Solar Decathlon 2007 finden Sie ab sofort unter www.solardecathlon.de



aktuelle Presseinformationen