Deutscher Solarpreis 2013

Preisverleihung deutscher Solarpreis mit Manfred Hegger
Volker Angres (ZDF), Peter Droege (Eurosolar), Mafred Hegger, Johannes Hegger, Caroline Fafflok, Axel Berg (Eurosolar), Isabell Passig, Heinz Baues (NRW-Klimaschutzministerium)

Deutscher Solarpreis 2013

geht in der Kategorie Medien an Prof. Manfred Hegger und sein Autorenteam (Caroline Fafflok, Johannes Hegger und Isabell Passig) für das Fachbuch „Aktivhaus – vom Passivhaus zum Energieplushaus“.

In dem Werk sind erstmals alle wichtigen Grundlagen zur Entwicklung der Aktivhaus-Idee zusammengefasst. Experten unterschiedlicher Fachrichtungen widmen sich aus verschiedenen Blickwinkeln der Kernfrage, wie Aktivhäuser die Architektur in Zukunft verändern. Das Buch soll Architekten, Planern und Bauherren als Leitfaden bei der Planung dienen. Der Leser erfährt, wie man Aktivhäuser entwickelt und umsetzt. Abschließend werden all diese Erkenntnisse an realisierten Beispielbauten veranschaulicht.