Ecodesign

Das Siedlerhaus vor und nach der Sanierung
Das Siedlerhaus vor und nach der Sanierung

LichtAktiv Haus erhält „Bundespreis Ecodesign“

Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt haben am 22. November 2012 erstmals den Bundespreis Ecodesign vergeben. Insgesamt vierzehn PreisträgerInnen wurden in den Kategorien Produkt, Konzept und Nachwuchs in einer feierlichen Preisverleihung von Bundesumweltminister Peter Altmaier geehrt.

Zu den Preisträgern gehört das LichtAktiv Haus, das im Rahmen eines studentischen Wettbewerbs am Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen von Katharina Fey entwickelt wurde. Das zum Nullenergiehaus modernisierte Siedlerhaus aus den 1950er Jahren ist Teil des internationalen VELUX Experiments Model Home 2020 und wurde in der Kategorie Konzept ausgezeichnet.

Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamt, würdigte das Projekt mit den Worten: „Das Modellprojekt VELUX LichtAktiv Haus zeigt, dass sich Energieeffizienz auch in Altbauten verwirklichen lässt. Ein typisches Siedlerhaus aus den 50er Jahren wird vom „Klimaschreck“ zum „Klimahelden“. Es deckt seinen gesamten Energiebedarf aus erneuerbaren Energien und erzeugt mehr Energie, als es selbst verbraucht. Die gelungene gestalterische Umsetzung macht es auch für seine Bewohner zu einem Ort, an dem sie sich wohlfühlen können. Dieses Beispiel sollte Schule machen!“