10action komplett

10Action

Supported by Intelligent Energy Europe

Durchgeführte Maßnahmen zur Steigerung des Energiebewusstseins und des nachhaltigen Handelns in Deutschland für die Zielgruppen Schüler, Studierende, Bauexperten und die Allgemeinheit

Weitere Informationen zu den durchgeführten Maßnahmen des FGee im Flyer zum Download und unterwww.10Action.eu

Die 10Action-Bücher über die Projekte des SDE 2010 und 2012

„Solar Decathlon Europe 2012 – Improving Energy Efficient Buildings“

Das Buch zu den Wettbewerbsbeiträgen des Solar Decathlon Europes 2012 steht zum Download bereit. Es enthält alles Wissenswerte zum Wettbewerb, detaillierte Dokumentationen zu allen Häusern sowie grundlegende Informationen über Energieeffizienz.

Das Buch entstand in Zusammenarbeit aus dem SDE 2012, dem EU-Projekt 10Action (gefördert durch Intelligent Energy Europe) und der Technical University of Madrid.

Download des 10Action-Buchs

„Solar Decathlon Europe 2010 – Towards Energy Efficient Buildings“

Das Buch zu den Wettbewerbsbeiträgen des Solar Decathlon Europes 2010 steht nun zum Download bereit. Es enthält alles Wissenswerte zum Wettbewerb, detaillierte Dokumentationen zu allen Häusern sowie grundlegende Informationen über Energieeffizienz. Die vier deutschen Teams aus Wuppertal, Rosenheim, Stuttgart und Berlin sind selbstverständlich auch mit ihren Projekten vertreten.

Das Buch entstand in Zusammenarbeit aus dem SDE 2010, dem EU-Projekt 10Action (gefördert durch Intelligent Energy Europe) und der Technical University of Madrid.

Download des 10Action-Buchs

10Action für Schüler

Das FGee als Leiter dieses Arbeitspakets hat einen speziellen Kommunikationsplan erarbeitet mit dem Ziel 5 % aller Schüler der Sekundarstufen I und II in Deutschland zu erreichen. Wir arbeiteten hier eng mit dem Zentrum für Lehrerfortbildung, den Bildungsministerien der Länder und dem Deutschen Architekturmuseum (DAM) zusammen.

Erreicht werden konnten über die Aktionen von 10Action 5.146 Schulen, bzw. 660.039 Schüler.

Unterrichtseinheiten „Energie und Architektur“

Die TU Darmstadt hat 2011 vier Lehrerfortbildungen in Kooperation mit dem DAM angeboten. Zusätzlich wurden Führungen für Schulklassen im Solar Decathlon Gewinnerhaus von 2009 an der TU Darmstadt und direkte Vorträge im Unterricht durchgeführt. 10Action konnte mit diesem Programm 621 h an Wissensvermittlung zur CO2-Einsparung und regenerativer Energieerzeugung realisieren.
10Action hat drei Lehreinheiten mit einem begleitenden Ideen- und Arbeitsheft für die Sekundarstufen I und II entwickelt. Das Material umfasst 3 Lehreinheiten von jeweils 4 bis 6 Schulstunden bzw. einen Projekttag und ein begleitendes Ideen- und Arbeitsheft:

Modul 1 – Energiequelle Natur

Modul 2 – Energieeffizientes Bauen und Wohnen im Haus

Modul 3 – Energieeffizientes Bauen und Wohnen in der Stadt

Ideen- und Arbeitsheft

Die Lehreinheiten eignen sich für die Sekundarstufen I und II. Jedes Modul kann auch einzeln durchgeführt werden.

Solar Design Wettbewerb
„Ideen für die Zukunft“

Beim Solar Design Wettbewerb wurden „Ideen für die Zukunft“ entwickelt. Dabei konnte es sich um Ideen für die Stadt oder das Haus der Zukunft handeln. Zusätzlich zu Deutschland fand der Wettbewerb auch in Spanien und Österreich statt. Durch Beobachtung und Auseinandersetzung mit der eigenen gebauten Umwelt (Schule/Zuhause) erforschten und entdeckten die Schüler Probleme und entwickelten daraus eigene Lösungen.
Teilgenommen haben in Deutschland 84 Schüler mit 19 Gruppenarbeiten. Die Beiträge reichten vom Modell bis zur Collage. Die Jury prämierte einen 1. und 2. Preis in der Alterskategorie 10-14 Jahre und einen 1.-3. Platz in der Alterskategorie 15-19 Jahre. Alle Arbeiten wurden vom 30. März bis zum 29. April 2012 im DAM ausgestellt (5.063 Besucher) und waren im September 2012 beim Solar Decathlon Europe zu sehen.
Die Preisträger sind im folgenden Download und unter www.10Action.eu einzusehen.

Solar Foto Wettbewerb „Energie im Fokus“

Beim internationalen Solar Foto Wettbewerb „Energie im Fokus“ wurden kreative Fotos zum Einsatz erneuerbarer Energien und Ressourcen erstellt. Zusätzlich zu Deutschland riefen auch Spanien, Portugal, Griechenland und Österreich den Wettbewerb aus.
In Deutschland wurden 82 Fotografien eingereicht. Die internationale Jury wählte pro Land drei nationale Gewinner aus denen wiederum drei internationale Gewinner gekürt wurden. Alle deutschen Arbeiten waren vom 23. Juli bis zum 14. September 2012 im Karo5 der TU Darmstadt im Rahmen der 10Action Ausstellung zu den europäischen und nationalen Klimazielen (1.715 Besucher) und im September 2012 während des SDE zu besichtigen.
Die Preisträger sind im folgenden Download und unter www.10Action.eu einzusehen.

10Action für Studierende

Workshop „SDE 2010 meets SDE 2012“

Das Ziel des 10Action Workshops war es, das Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Energieeffizienz in Gebäuden Diplom-und Bachelor-Studierende zu vermitteln.
Der technische Workshop „SDE 2010 trifft SDE 2012“ war die erste von zwei an der TU Darmstadt organisierten Veranstaltungen dieser Art. Das Wissen aus dem vergangenen Solar Decathlon Europe (SDE) im Jahr 2010 an interessierte Studierende weiterzugeben war die Hauptidee. Zu den Referenten zählten neben den deutschen Teilnehmern des SDE 2010 auch die Gewinnerteams des Solar Decathlon 2007 und 2009 der TU Darmstadt.
Das Ziel des Workshops war es, die Kenntnisse und Erfahrungen bei der Planung und beim Bau der SDE Teams von 2010 an die neuen Teams der HTWG Konstanz und der RWTH Aachen von 2012 weiterzugeben. Zum ersten Workshop kamen 76 Teilnehmer.

Workshop „SDE 2012 meets professionals“

Nach dem Erfolg des ersten Workshops setzte der Folgeworkshop „SDE 2012 meets professionals“ den Schwerpunkt auf die Detail- und Ausführungsplanung zur Unterstützung der SDE-Teams von 2012, die zu diesem Zeitpunkt kurz vor dem Bau ihrer Häuser standen. Als Referenten wurden zusätzlich zu den SDE-Teams von 2010 Experten zu den Themen Energiekonzeption, Holzbau und regenerativen Energien eingeladen.
Am zweiten Workshop waren insgesamt 49 Teilnehmer beteiligt.

10Action für Bauexperten

10Action_Bau_2011

Messestand auf der BAU 2011

Während der Messe BAU 2011 vom 17. bis 22. Januar 2011 in München wurde in Kooperation mit der Forschungsinitiative für energieoptimiertes Bauen (EnOB) gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ein Messestand organisiert. Zusätzlich zu den Inhalten von 10Action wurden die Architekturmodelle der Solar Decathlon Europe Häuser von 2010 ausgestellt. Die SDE-Teams stellten ihre Häuser in Vorträgen am Stand vor.
Mit dem Messestand wurden ca. 2.500 Besucher erreicht.

Internationale Konferenz
„Die Ästhetik der Nachhaltigkeit in Architektur und Kommunikation“

10Action veranstaltete anlässlich der DEUBAU am 12. Januar 2012 zusammen mit dem Masterstudiengang Architektur Media Management AMM der Hochschule Bochum eine internationale Konferenz in Essen. Experten aus Deutschland, Österreich, Dänemark und den Niederlanden referierten und richteten sich an Architekten, Ingenieure und Kommunikationsexperten mit Architekturbezug und Nachhaltigkeitsanspruch. Registriert hatten sich 176 Personen, zwischenzeitlich waren aber über 200 Teilnehmer im Saal.
Auf dem Messegelände organisierte 10Action zusammen mit den beiden deutschen SDE-Teams von 2012, RWTH Aachen und HTWG Konstanz, einen Messestand, an dem sie Modelle und Pläne ihrer Häuser vorstellten. Mit dem Messestand wurden ca. 5.500 Besucher erreicht.

10Action für alle

Besichtigung der deutschen Solar Decathlon Europe Häuser von 2010

Der Solar Decathlon ist ein internationaler Hochschulwettbewerb, bei dem die Teams der teilnehmenden Universitäten Häuser, die allein mit Sonnenenergie betrieben werden, planen und bauen. Die Solarhäuser werden in 10 Disziplinen bewertet und miteinander verglichen. 10Action unterstützt die Teilnehmer des Solar Decathlon Europes (SDE) von 2010 finanziell beim Wiederaufbau und während der Ausstellung ihrer Solarhäuser in Deutschland um mindestens 5.000 Besucher pro Haus zu erreichen:

SDE-Haus der Hochschule Rosenheim

17. bis 22. Januar 2011 im Rahmen der Messe BAU 2011 in München, seit April 2011 als Hotelzimmer buchbar (B&O Hotel, Bad Aibling)

SDE-Haus der HfT Stuttgart

Juli bis Oktober 2011 in Ulm, Besichtigungen möglich von Januar 2012 bis 2017 auf dem Campus der HfT Stuttgart,

Kontakt:

SDE-Haus der Bergischen Universität Wuppertal

Besichtigungen möglich von Februar 2011 bis Dezember 2012 in Wuppertal,

Kontakt:

SDE-Haus der HTW Berlin

Besichtigungen möglich von August 2012 bis 2014 auf dem Campus der HTW Berlin,
Kontakt:

SDE-Häuser 2012 – HTWG Konstanz und RWTH Aachen

13. September bis 30. September während des Wettbewerbs in Madrid

www.sdeurope.org

Konferenz für Stadtverwaltungen und Energieversorger „EU2020-Klimaziele – Neue Herausforderungen und Chancen für Städte und Regionen“

Das Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen (ee) der TU Darmstadt organisierte in Kooperation mit der Odenwald Akademie am 04.09.2012 eine Konferenz zum Thema der EU
2020 – Klimaziele.
Ziel war es über die mit den Klimazielen verbundenen neuen Herausforderungen für das Bauen und die Gebäudesanierung zu informieren. Hierbei wurde auch die Vernetzung im städtebaulichen Umfeld thematisiert. Ohne den Blickwinkel auf intelligente Städte zu verlieren, wurden vorbildliche Lösungen vom Einfamilienhaus bis zum Verwaltungsgebäude vorgestellt. Die Konferenz legte den Fokus auf lokale Nachhaltigkeitsziele, um Antworten für das Bauen in der Stadt, in der Region und in der Gemeinde zu finden.
Herzlich eingeladen waren Stadtverwaltungen, Gemeinderäte, lokale Behörden, Energieversorger, Architekten, Stadtplaner und alle weiteren Interessierten. Zur Veranstaltung kamen 98 Teilnehmer.

Zum Download der Präsentationen

Weitere Informationen

Informationen zum Projekt:
www.10Action.eu oder
www.facebook.com/pages/10Action/283263048371264?ref=ts

Informationen zu den Schülerwettbewerben:
http://10action-teenagers.sdeurope.org

Kontakt 10Action Deutschland:

Friederike Hassemer